Blogsuche:

Echtzeit-Strategiespiel War2 Glory

Abgelegt unter Browsergames by Blogger am 08. Dezember 2010

[Trigami-Review]

War2 GloryAls ich von dem neuen Online Spiel War2 Glory gehört hatte, war ich sehr gespannt, das Spiel selbst unter die Lupe zu nehmen und zu testen, denn die Screenshots sahen interessant aus und das Gameplay hörte sich außergewöhnlich gut an. War2 Glory ist ein komplett browserbasiertes Strategiespiel, was zwar keine komplett neuartigen Spielprinzipien aufweist, jedoch aufgrund verschiedener Faktoren einen großen Reiz hat. Das kostenlose Browserspiel vereint ein komplexes Aufbauspiel mit einem großen grafischen Detailreichtum, wodurch eine beachtenswerte Grundlage geschaffen wurde.

Die Spielatmosphäre und die Grafik

Der Ort des Geschehens ist eine fiktive und abgewandelte Version des Zweiten Weltkriegs, zwar existieren Alliierte und Achsenmächte, doch muss natürlich die Karte aufgrund der Spieler und des Spielprinzips abgeändert werden, was keinesfalls störend erscheint. Trotzdem hatte ich vor allem aufgrund der vielen tollen Symbole und Icons das Gefühl, dass es dem Spiel gelingt eine gedrückte, teils düstere Kriegsatmosphäre zu schaffen.

Grafik von War2 Glory

Auch die Grafik konnte mich überzeugen, da sie einige nette Details aufweist. Wer ein Fan von bunten, vielfältigen Weltkarten und Gebäuden ist, wird hier wohl voll auf seine Kosten kommen. Allerdings könnte ein bisschen mehr Bewegung im gesamten Spiel sein, denn an Animationen wurde größtenteils gespart.

Das Gameplay

Als ich das Spiel begann, fühlte ich mich direkt wohl und kam relativ schnell gut zurecht, denn das Spielprinzip ist, wie schon erwähnt, nicht wirklich neu. Mit Hilfe von Tutorials begann ich mir eine kleine Stadt aufzubauen, in welcher ich meine Einwohner mit Nahrungsmitteln und anderen Vorräten versorgte. Natürlich werden diese später zu Rekruten ausgebildet, welche man als Einheiten in der Luft, auf dem Wasser und selbstverständlich auf dem Land einsetzen kann. Damit wirkten die Schlachten auf mich anspruchsvoller und interessanter als bei anderen, eher einseitigen Strategiespielen. Auch die eigene Stadt sollte geschützt sein, weshalb ich Geschütze platzierte und Mauern um die Stadt ausbaute.

War2 Glory

Als ich die Möglichkeit nutzte im Spiel zu expandieren, erlebte ich eine Überraschung, denn der Feind legte mir einen Hinterhalt und verschleierte seine Truppenstärke, als ich Spionage betrieb. Dies sind zwei der speziellen und tollen Kriegslisten, die man anwenden kann. Ich war also vorgewarnt und ging ab jetzt taktischer vor, kalkulierte Listen mit ein, sodass die erste Schlacht bald gewonnen war. Dadurch dass ich an meiner Spitze einen guten bzw. den richtigen kommandierenden Offizier hatte, konnte ich bald auch gegen übermächtige Feinde bestehen, was mir einen enormen Motivationsschub verlieh. Im Verlauf des Spiels ist es sinnvoll sich einer Allianz anzuschließen, was auch ich tat, denn nur so können auf Dauer große Siege gelingen.

Fazit

Obwohl War2 Glory keine wirkliche neuen Features beinhaltet, hat es mich durch das komlexe Kampfsystem in seinen Bann gerissen und sollte auch für echte Strategieprofis einige anspruchsvolle Spielpassagen bieten. Die comicähnliche und spielerische Grafik, setzt für detailverliebte und optisch anspruchsvolle Spieler zudem noch eins oben drauf, was War2 Glory einen weiteren Pluspunkt verschafft. Erwähnenswert ist zum Abschluss noch der Anfängerschutz zum strategischen Aufbau, welcher verhindert, dass der Spielspaß schon nach wenigen Stunden auf der Strecke bleibt und welcher auch mir sehr geholfen hat. Wer möchte, kann sich hier registrieren oder findet hier weitere Informationen zum Browsergame.

 



Bitte JavaScript aktivieren!