Blogsuche:

Guild Wars 2 – Wir haben angespielt

Abgelegt unter Browsergames by info@gamersplatform.de am 07. September 2010

Auf der diesjährigen Gamescom präsentierte Ncsoft Guild Wars 2 und ihr Stand war gut besucht. Wer die Halle 9 auf dem Messegelände betrat, sah wahrscheinlich als erstes den großen Stand mit den Guild Wars 2 und Aion Plakaten oder aber man hörte laute Guild Wars 2 Parolen durch die Halle schallen. Ncsoft lockte mit vielen T-Shirts und anderen tollen Artikeln, wie zum Beispiel einem Hand-signierten Guild Wars 2 Buch oder aber einem Artbook.

Natürlich waren dies nicht die einzigen Gründe warum der Stand so gut besucht war. Hauptsächlich waren die Fans ja wegen dem Spiel da, dass sie dort spielen durften.

Guild Wars 2 ist der Nachfolger von Guild Wars und es spielt auch in der Selben Welt. Mit nur einem großem Unterschied: Guild Wars 2 spielt mehrere Jahrhunderte nach Guild Wars, es gibt gibt neue Rassen, neue Klassen, neue Gegner und eine ganz neue Story.

Guild Wars 2 bietet eine sehr weite und sehr große Welt, die für die Spieler frei erkundbar ist. Im Gegensatz zu anderen MMO’s kann es sein, dass diese Spieler in einen Quest von anderen Spielern hineingeraten, da diese jetzt in der Offenen Welt für alle passieren. Der Spieler könnte bei diesen Quest mithelfen, würde der Person, die den Quest gestartet hat aber keine EP (Erfahrung) oder Items dadurch wegnehmen, denn beide Spieler bekommen den gleichen Anteil.

Guild Wars 2 ist auf Teamwork ausgebaut, so können Spieler verschiedener Klassen ihre Attacken kombinieren um größeren Schaden zu machen. Sterben kann man auch nicht. Immer wenn man keine Lebenspunkte mehr hat, ist man in einem Modus in dem man auf dem Boden liegt und die Gegner noch bekämpfen kann. Außerdem kann man von jedem Spieler im Spiel wiederbelebt werden. Die Nekromantenklasse jedoch kommt nicht in diesen Modus vor, sondern kann dann abhängig von dem Körper durch die Welt streifen und noch kämpfen, solange bis er wiederbelebt wird.

Bis jetzt hat Ncsoft erst drei Klassen enthüllt. Den Krieger, den Elementmagier, und den Ranger. Trotzdem zeigten sie in der Live Demo auf der Gamescom den Nekromanten. Es folgten noch die Informationen über drei andere Klassen.

Guild Wars 2 wird genau wie Guild Wars 1 nicht gebührenpflichtig sein, dass heißt, dass man nur für die CD bezahlen muss, mehr nicht. Grafisch hat sich Guild Wars 2 verbessert und es verspricht eines der besten MMO’s zu werden, es hat sogar auf der Gamescom den Preis des besten Onlinspiels gewonnen.

Original auf http://gamersplatform.de

 



Bitte JavaScript aktivieren!